info@lignocam.com

v

+41 21 943 71 05

CAM-Lösung für BTL

html.et-fb-root-ancestor #main-header, html.et-fb-root-ancestor #top-header, html.et-fb-root-ancestor #main-footer { display: none!important; }

DAS BTL-FORMAT

Nachrichten

Sprache

BTLx - Was ist das?

Das BTL-Format hat sich seit seiner Vereinheitlichung im Jahr 2006 zum Standardaustauschformat im Holzbereich entwickelt. Es ist für die Datenübertragung von Holzprogrammen an Produktionsmaschinen konzipiert. Darüber hinaus wird es für den Datenaustausch zwischen verschiedenen Programmsystemen (CAD, Optimierungssoftware, CAM-Systeme) eingesetzt.

Im Gegensatz zum Austausch im “reinen 3D-Format” enthält die BTL viele zusätzliche Informationen über das Projekt, die einzelnen Komponenten sowie die einzelnen Bearbeitungen. Die Übertragung von übergeordneten Strukturen, wie z.B. die Verwendung des Wandkonstruktionselements oder die Montage, ist möglich. Im Vergleich zu CAD- oder BIM-Austauschformaten ist die BTL sehr einfach und enthält genau die Informationen, die für den Holzbau wichtig sind.

Vorstellung des BTLx

Um den Einstieg in den Datenaustausch mit der BTL zu erleichtern und auch erweiterte Anforderungen für die Zukunft umzusetzen, wurde das BTLx-Format entwickelt.

Die BTLx basiert auf der Sprache XML. Durch die Verwendung dieses von design2machine zur Verfügung gestellten Schemas kann der Entwicklungsaufwand, insbesondere durch den Einsatz einschränkender Steuerungswerkzeuge, erheblich reduziert werden.

Das System nutzt auch die Möglichkeit, die Syntax und Struktur einer BTLx-Datei und die Wertebereiche der Parameter zu überprüfen. So kann automatisch geprüft werden, ob eine BTLx-Datei der genauen Definition der Parameter entspricht.

Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität von XML, so dass die Entwicklung der Schnittstelle vereinfacht werden kann.

 

Änderungen gegenüber dem klassischen BTL-Format.

Das BTLx-Format ist eine Äquivalenz zum reinen klassischen BTL-Format, so dass es erhebliche Ähnlichkeiten zwischen den Formaten gibt. Es wurden jedoch konkrete Änderungen und Verbesserungen vorgenommen.

  • Die Komponenten werden nun über die “GUID” referenziert und sind somit über Projektgrenzen hinweg eindeutig identifizierbar.
  • Die Anzahl der geometrisch identischen Bearbeitungsarten wurde reduziert und vereinheitlicht, so dass sich der Implementierungsaufwand reduziert.
  • Die Bearbeitungsparameter haben aussagekräftige Namen erhalten.
  • Problematische Definitionen in Bezug auf bestimmte Parameterwerte wurden korrigiert. Eigenschaften wurden durch explizit definierte Attribute ersetzt.
  • Die Bearbeitungsmarkierung wurde vereinfacht, der Ausgabetext hat eine separate Bearbeitung erhalten.
  • Die Definition der Konturbearbeitung wurde neu strukturiert und geklärt BTLx Neuheiten

 

Zusätzlich zu den strukturellen Änderungen wurden einige neue Features für BTLx entwickelt, die nicht in der BTLx aufgeführt sind.

  • Um Dateien so kompakt wie möglich zu speichern und zu versenden, wurde eine komprimierte Version des Formats mit der Dateierweiterung BTLz definiert.
  • Jede BTLx-Datei kann eine Änderungshistorie enthalten. Dies kann helfen zu verstehen, wann und aus welchen Programmen die BTLx-Datei erstellt oder modifiziert wurde.
  • Die Bearbeitungen können in Bearbeitungsgruppen zusammengefasst werden (z.B. bei der Verbundbearbeitung).
  • Zusätzlich können nun auch Außenkonturen am Stabende definiert werden, um nicht-rechteckige Querschnitte von Bauteilen (z.B. Rundholz, I-Träger, Bohlen, …) darzustellen.

 

Perspektiven für BTLx

Das Format sollte wie bisher in einem regelmäßigen Zyklus ergänzt und erweitert werden. Neben technischen Details und allgemeinen Verbesserungen können auch komplexere Anforderungen (z.B. Freiformflächen oder vorgefertigte Geometrien) umgesetzt werden. Das neue BTLx-Format bietet durch seine flexible Struktur optimale Voraussetzungen für eine solche zukünftige Erweiterung.

 

Weitere Informationen zum Thema

Weitere Informationen wie technische Dokumentation, Beispiele und die BTL-Viewer-Software finden Sie unter : www.design2machine.com.

LEITPROJEKT

Dieses Projekt ist auf der Titelseite!

Das sind Neuigkeiten! : )Letzten 10. Oktober hat Ihr Lignocam-Team die Weltausstellung in Mailand mit Loïc Simonin besucht. Wir bewundern die Arbeit dieser außergewöhnlichen Struktur mit detaillierten Erklärungen über die Produktion aus Loïc. (Simonin Company, der...

Medien

Presseunterlagen Fotos Videos